Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
(Sir Isaac Newton, engl. Mathematiker, Physiker u. Astronom, 1643-1727)
 
 
 
 

Fakten & Zahlen

In diesem Jahr lernen an der Grund- und Oberschule 613 Schüler in 25 Flex-, Grund-, Haupt- und Realschulklassen, davon kommen viele aus der Ortsumgebung. Durch sehr gute öffentliche Verkehrsmittelanbindungen und jährliche Absprachen zwischen den Verkehrsbetrieben und der Schule, in den man jedes Jahr aufs Neue versucht, die Fahrzeiten den Unterrichtszeiten so gut wie möglich anzugleichen, ist es auch Schülern aus Fredersdorf, Herzfelde, Schöneiche und Woltersdorf möglich unsere Schule zu besuchen. Schüler, die es bevorzugen, mit dem Fahrrad früh zur Schule zu kommen, finden auf dem Schulhof ausreichend Fahrradständer.

Momentan unterrichten an der Schule 44 Lehrerinnen und Lehrer, denen es schon unter den Fingern brennt, euch ihr Wissen an den Mann/die Frau zu bringen. Neben den Lehrern, sorgen für Sauberkeit und Ordnung Reinigungskräfte und Hausmeister, die euch ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für den organisatorischen Ablauf steht euch unsere Schulsekretärin gern zur Verfügung. Aber auch bei sozialen oder schulischen Problemen findet ihr hier Menschen, die sich gern um euch kümmern und euch beraten. Ihr habt an unserer Schule die Möglichkeit, unsere zwei Sozialarbeiterinnen aufzusuchen, die für eure Probleme immer ein offenes Ohr haben.

Ausgestattet ist die Grund- und Oberschule mit 27 Klassenräumen, dazu gehören neben den 7 Fachräumen für Biologie, Chemie, Informatik, Kunst, Musik und Physik auch 4 Gruppenräume, in denen bis zu 12-16 Schüler lernen können. Dazu kommen natürlich auch diverse andere Räumlichkeiten, wie zum Beispiel die Schulküche, die Werkstätten für Holz- und Metallbearbeitungen, sowie auch Fachräume zum Schreibmaschine schreiben und Nähen. Für den Aufenthalt in Freistunden bietet euch die Cafeteria eine gute Möglichkeit. Unsere von Schülern und Lehrern kreativ gestaltete Cafeteria, die bis vor einigen Jahren noch die Wohnung des Hausmeisters war, wird nun zahlreich von Schülern besucht.


Hauptsächlich aber wird die Cafeteria wegen ihrer Möglichkeit zur Einnahme des Mittagessens genutzt. Für einen durchaus zahlbaren Preis können Schüler der Grund- als auch der Oberschule hier täglich zwischen zwei verschiedenen Essen wählen. Auch in diesem Jahr essen selbst von den höheren Klassen immer mehr Schüler gerne in der Cafeteria zu Mittag.
 
Zum Tag der offenen Tür 2010 wurde unsere neue Bibliothek mit vielen Büchern, 3 modernen Computerplätzen und einem großen Bildschirm feierlich eröffnet.

 

Im Computerkabinett stehen euch insgesamt 14 Rechnern zum Ausprobieren, Arbeiten und Surfen im Internet zur Verfügung. Mithilfe des „World Wide Webs“ kann man sich nun auch in unserer Schule Hilfe aus dem Netz holen, zum Beispiel bei Hausaufgaben, Facharbeiten oder sonstigen Belangen.
 
Seit dem Schuljahr 1998/99 ist es nun auch möglich, Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf (Aufmerksamkeitsstörung, Lese- und Rechtschreibschwächen, Rechenschwäche, …) an unserer Schule zu unterrichten und zu fördern. In Integrationsklassen, lernen diese Schüler mit anderen zusammen – mittels spezieller Förderung durch Lehrer und auch durch den vertrauensvollen Umgang mit Mitschülern, soll ihnen nun auch die Chance gegeben werden, den gewünschten Abschluss zu erreichen.


Auch Kindern und Jugendlichen mit körperlichen Behinderungen will man den Schulalltag so angenehm wie möglich machen.

Dank eines eingebauten Fahrstuhls wird ihnen der Weg in die Klassenräume durchaus erleichtert.